Gewissensfrage Schnuller

24.01.2018 15:41

Immer wieder werden wir Hebammen gefragt, ob das Baby einen Schnuller bekommen solle / dürfe ...

Diese Frage finde ich sehr gut, denn dahinter steckt die Sorge, dass das eigene Kind noch mit 4 bis 5 Jahren "schnullern" könnte. Bei unserem ersten Kind haben wir bewusst auf den Schnuller verzichtet ... ca 24 h lang, dann hatte unser Sohn uns die erste Lektion erteilt.

Ein Schnuller wurde angeschafft und war bis zum 4. Monat ein hilfreicher Begleiter, dann verschwand er langsam wieder aus unserem Leben.

Werdenden Eltern empfehle ich immer, einen Schnuller zu kaufen, denn wir wissen nie, was für Bedürfnisse ein Baby hat und wie es den Eltern in den ersten Wochen so geht.

Wichtig ist beim Schnullereinsatz:

  • Schnuller dem Kind nur geben , wenn wirklich kein anderes Mittel greift
  • wenn das Kind mit Schnuller eingeschlafen ist, diesen nach einer Weile vorsichtig entfernen
  • den Schnuller, auch wenn er hingefallen ist, nie ablecken, bevor man ihn dem Kind gibt (Übertragung von Kariesbakterien möglich)
  • wenn die Phase des Trösters vorbei ist, was bei jedem Kind anders ist, das Entwöhnprogramm starten
  • wenn das Kind die Neigung hat, die Fingerchen zum Saugen zu nehmen, einen guten mitwachsenden Schnuller anschaffen.